• Ersparnisse oder Ausgaben: Wer profitiert?

    Beide Optionen erhalten mehr Zustimmung als in der Vorjahresstudie

Auf die Frage, ob sie künftig mehr ausgeben oder mehr sparen möchten, antworten die Europäer stets sehr unterschiedlich. Geld unter der Matratze oder spontaner Shoppingtrip – wofür sich die Verbraucher entscheiden, ist oft eine Frage des Typs. Beide Optionen erhalten jedoch mehr Zustimmung als in der Vorjahresstudie.

der Europäer beabsichtigen, in den kommenden
zwölf Monaten mehr Geld auf die hohe Kante zu legen
(+7 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr).

Ganz sicher werden dies aber nur neun Prozent tun.

Spontankäufer und Sparfüchse fast gleichauf

der Europäer planen hingegen, die Ausgaben zu
erhöhen (+4 Prozentpunkte im Vergleich zu 2015).

Ganz sicher geben sich nur wenig Befragte (6 %)

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen zur Studie? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Newsletter

Ich möchte den kostenlosen studien.commerzfinanz-Newsletter erhalten und über neue Studien, spezielle Verbraucherbefragungen und Ergebnisse informiert werden.