• Wer ist die Generation 50+?

    Sie treibt den Konsum voran, indem sie die Käufe und Investitionen der Eltern und Kinder finanziell fördert

Der Blick des Konsumbarometer 2016 richtet sich auf die Lebensweise, die Erwartungen
und das Konsumverhalten der Verbraucher zwischen 50 und 75 Jahren. Diese bilden zwar keine homogene Gruppe. Die Altersklassen der 50- bis 59-Jährigen und der 60- bis 75-Jährigen sind jedoch eine wachsende Konsumentengruppe – teils mit hoher Kaufkraft und teils mit viel Zeit.

  • 2050 werden die über 65-Jährigen die zahlenmäßig größte Altersgruppe darstellen
  • Bevölkerungsanteil steigt dann auf knapp 30 Prozent
  • Auswirkung auf alle Branchen, vom Verkehr über Freizeit, Wohnen, Ernährung bis hin zur Gesundheit
  • Generation 50+ sorgt für den eigenen Lebensstandard wie auch für die pflegebedürftigen Eltern und unterstützt ihre Kinder

Expertenmeinung

"Die Märkte verändern sich zugunsten älterer Verbraucher. Bei vielen Produktgruppen sind bereits heute fast die Hälfte aller Käufer 50 Jahre und älter. Markterfolge werden immer mehr durch altersgerechte Produkte entschieden. Sie werden uns deshalb in Zukunft immer häufiger begegnen. Besonders interessant: Aufgrund des generationenübergreifend
funktionalen Designs werden wir diese Art von Produkten häufig gar nicht als solche wahrnehmen."

Alexander Wild
Experte für Senioren-Marketing

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen zur Studie? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Newsletter

Ich möchte den kostenlosen studien.commerzfinanz-Newsletter erhalten und über neue Studien, spezielle Verbraucherbefragungen und Ergebnisse informiert werden.